Logo

Große Dahlien und Beet-Dahlien

Große Dahlien und Beet-Dahlien gehören zu einer Familie.

Im Vergleich zu den Beet-Dahlien haben die großen Dahlien dickere und weichere Stiele. Die großen Dahlien brauchen Stützen, damit die ausgewachsenen Pflanzen im Wind nicht umfallen. Die Beet-Dahlien hingegen haben holzige Stiele und benötigen keine Stützen.

Ein weiterer Unterschied zwischen den Beet-Dahlien und den großen Dahlen ist, dass scheinbar nur die Beet-Dahlien sich über den Samen vermehren lassen. Aber das scheint nur so. Wer im Sommer die Beet-Dahlien und die großen Dahlien genau beobachtet, wird schnell feststellen, dass die großen Dahlien sehr selten von Bienen angeflogen werden, während sich auf den Blüten der Beet-Dahlien manchmal mehrere Bienen gleichzeitig tummeln.

Die Blüten aller Dahlien sind prächtig. Doch wenn die Natur ihr Recht bekommen hat und die Blüten bestäubt wurden, werden die Blüten unansehnlich. Die meisten Gartenfreunde entfernen dann diese Blüten und damit auch die sich entwickelnden Samen.